Social Network

Email: info@rolandinitiative.de
Email: info@rolandinitiative.de

Verleihung des Roland-Schwertes 2016

Roland-Initiative Halberstadt e.V. zeichnet Marko Eggert für seine engagierte Arbeit aus.


Bis zur letzten Minute hat das Präsidium der Roland-Initiative ein gut gehütetes Geheimnis daraus gemacht, wer in diesem Jahr das Roland-Schwert der Wirtschaftsvereinigung erhält. Während des vorweihnachtlichen Treffens der über 80 Mitgliedsunternehmen am Dienstagabend im Restaurant „Am Sommerbad“ in Halberstadt wurde es traditionell gelüftet. Steuerberater Marko Eggert nahm mit großer Freude und Stolz die imposante Auszeichnung aus den Händen von Michael Herrmann entgegen.

Drei Unternehmen seien für die Ehrung aus den Reihen der Mitglieder nominiert worden, informierte Michael Herrmann. „Wobei sich sehr schnell eine Mehrheit für Marko Eggert abgezeichnet hat“, so das Präsidiums-Mitglied.


Der Halberstädter habe sich für die Entwicklung der sozialen Marktwirtschaft und die Wirtschaftsförderung in der Region Halberstadt stark gemacht, führe erfolgreich ein Unternehmen, engagiert sich für die Region und die Roland-Initiative, zeigt soziales Engagement in vielfältiger Form für Vereine und in Initiativen. Damit erfülle er laut Satzung alle Voraussetzungen für die hohe Ehrung, betonte der Laudator.

„Eigentlich hat per Satzungs-Definition jedes Mitgliedsunternehmen ein Schwert verdient“, hob Thomas Kowalski, Präsident der Roland-Initiative, in seiner Rede hervor. Es gilt jedoch, das Besondere auszuzeichnen.

Marko Eggert hat 2002 in der Kreisstadt eine Steuerkanzlei ins Leben gerufen. Der damals 33-Jährige habe vom Start an acht Mitarbeitern eine berufliche Zukunft gegeben. Das Unternehmen sei sehr erfolgreich und habe weit über die Grenzen Halberstadts einen exzellenten Ruf, betonte Michael Herrmann in seiner Laudatio. Die Kanzlei betreut kleine und mittelständische Unternehmen bei Steuerberatung, Jahresabschluss, betriebswirtschaftlich, Finanz- und Lohnbuchhaltung. Marko Eggert und sein Team haben sich außerdem auf die Insolvenzvermeidungsberatung spezialisiert.

Zum ehrenamtlichen Engagement des Steuerberaters gehört, dass er viele Jahre im Präsidium der Roland-Initiative saß und von 2009 bis 2015 als Präsident den Wirtschaftsclub erfolgreich geführt hat. „Früh hat er auf den demografischen Wandel und seine Folgen für die Region hingewiesen. Marko Eggert hat maßgeblich bei der Erarbeitung und dem Beschluss des Positionspapiers der Roland-Initiative mitgewirkt und die Interessen der Halberstädter im Chor der Harzer Wirtschaftsclubs stark vertreten und damit Gehör verschafft, lobte Michael Herrmann.

Jörg Endries, Halberstädter Tageblatt

Weitere Bilder finden Sie unter www.eventbild24.de